Klang / Trommeln

Workshop „Trommeln für die Sinne“

Kosten: 50 Euro

Dauer: 4 Stunden

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Sonntagsworkshop zur Einführung in die Welt der Perkussion, bei dem die Kraft des Rhythmus zum Erlebnis wird. Mit einfachen Übungen erlernen Sie Taktgefühl und die verschiedenen Schlagtechniken, fühlen den Puls von Rhythmen aus Südamerika, Afrika und Arabien, entdecken die Möglichkeit „den Kopf frei zu trommeln“, denn Trommeln ist pure Lebensfreude, Temperament, Leidenschaft und Dynamik.

Mit Hilfe der vorhandenen Instrumente können rhythmisch-motorische Abläufe eingeübt werden, die die Koordinationsprobleme zu lösen helfen, den Aggressionsabbau fördern und gleichzeitig den Zugang zur Musik erleichtern.

Weitere Informationen zu Terminen

Drum Circle

Das perkussive Miteinander auch als Team Event oder Workshop.

Drum Circle ist eine besondere Gelegenheit, Rhythmus, Lebensfreude, Energie und Gemeinschaft zu erleben. Es versetzt eine Gruppe von ganz unterschiedlichen Teilnehmern in die Lage, spontan und ohne langes Üben, gemeinsam Musik entstehen zu lassen. Dabei geht es nicht um die Beherrschung von Spieltechniken oder spezifischen Rhythmen.

Instrumente und Anregungen aus unterschiedlichen Kulturen werden frei miteinander kombiniert.

Termine jederzeit nach Vereinbarung über unser Kontaktformular.

Move & Groove

Einsetzbar bei: Firmenfeiern, Schulprojekten, Musikspielen im Hort, Kindergeburtstagen, Fortbildungen, Workshops und Seminaren, Team-Events oder als Highlight Ihrer Veranstaltung.

Let´s Groove & Move: Trommeln und Singen in einer Gruppe fördert die Entstehung neuer synaptischer Verbindungen in den Gehirnhemisphären und setzt neue Konzentrationskapazitäten frei. Es schärft die bewusste Wahrnehmung und sorgt für viel gute Laune.
Am besten kommen Sie mit einem Gefühl von: „Ja, das wollte ich schon immer Mal wieder machen
oder Sie sagen, ohne Vorkenntnisse und Eingenommenheit: „Ja, das möchte ich probieren.“

Schwerpunkte der Arbeit sind:

Pulsübungen: Wahrnehmungsübungen. Eigenen Puls mit Stimme und in Bewegung hörbar machen.
Rhythmische Körperarbeit: Musik hören und Musikpuls von Rhythmus unterscheiden. Interpretation und Improvisation, mentales Training und Konzentrationspraxis.
Stomp: mit Hilfe verschiedener (Haushalts-) Gegenstände werden rhythmische Geräusche erzeugt.
Beat Box: Rhythmus für den Mund.
African Groove: Erlernen und Erarbeiten afrikanischer Ensemble-Rhythmen.
Drum Circle: Ein rhythmisches Gruppenereignis, bei dem jeder musiziert.
Circle Singing: Gesangsübungen, die das musikalische Empfinden in der Gruppe sowie die Improvisationsfähigkeiten fördern, werden einfach zum Spaß ausgeführt.
Body Percussion: Klangerzeugung mit dem eigenen Körper unter Zuhilfenahme von Händen und Füßen.

Termine jederzeit nach Vereinbarung über unser Kontaktformular.